11.09.2014

Das Wort zum Freitag - Sprich wie ein Pirat

Jeder kann Pirat werden. :)

Arrrgh, bald ist es so weit, der 19. September, einer unserer wichtigsten Feiertage steht vor der Tür, der SwePT (Sprich-wie-ein-Pirat-Tag).

Gibt es noch dösbaddelige Landratten, die damit nichts anzufangen wissen? Der Name sagt es ja schon. Sprich wie ein Pirat. Das ist das Mindeste, was ein Pastafari an diesem Tage tun sollte. Fehlt euch Weicheiern noch das entsprechende Vokabular, habt ihr genügend Zeit, euch zu belesen und/oder Mantel- und Degenfilme sowie Piratenfilme reinzuziehen, um eure biedere Aussprache auf Vordermann zu bringen. Seid ihr dann immer noch zu weich, trinkt was Hartes, das lockert den drögen Verstand und bläst den alten Dreispitzständer mal wieder so richtig durch.

Ach ja, Dreispitz! Ihn bzw. Piratenkopftuch oder wenigstens Augenklappe solltet ihr schon an diesem Tag aus dem muffigen Seesack kramen und auch tragen. Wer von euch Schnarchnasen meinen Rat befolgte und sich Piratenfilme reingezogen hat, dem wird doch der Klabautermann ein Licht angeblasen haben, so dass euch noch mehr einfällt, wie ihr zu zünftigen Piraten werden könnt.

Bewaffnet euch. Steckt Säbel in den Gürtel, hängt Getränke, die blau machen oder rot aussehen an eure Gürtel und vor allem, schärft eure Zungen, oder muss ich erst mit dem Nudelholz drohen?!

Unser Prophet, ihr wisst schon, der der immer in der Hängematte lümmelt, hat es in seinem und unseren Evangelium fest verankert.

WIR WOLLEN DIE ERDERWÄRMUNG STOPPEN.

Guckt nicht wie halb geöffnete Miesmuscheln. Das ist ja inzwischen jedem klar. Na ja, bei ein paar Nudelsiebträgern noch nicht so ganz. Deshalb noch mal für alle, die noch einen Pieckser von Neptuns Dreizack brauchen, um ihre Klüsen zu öffnen. Am Sprich-wie-ein-Pirat-Tag tragen wir ganz wesentlich dazu bei, das Weltklima zu retten, die globale Erderwärmung aufzuhalten.

Spätestens zum SwePT erhebt sich der verloddertste Pirat aus seiner Koje, flucht erst mal kräftig, furzt und spuckt und tut all das, was Piraten morgens so tun, bevor sie sich dann die Zähne mit Zahnpasta putzen, um Ihm zu huldigen. Dann rein in die Festtagsklamotten und raus, auf die Landratten los. Ja, das Piratenleben ist an solchen Tagen recht hart. Oft stößt der Pirat auf Unverständnis. Zwar kann jeder Mensch fluchen und tut es auch nicht selten, aber nur wir Pastafari sind Meister auf diesem Gebiet und ganz besonders am 19.09. Arrrgh

So, nun strengt mal eure Denkmurmeln an. Was erreichen wir damit? Ganz logisch nimmt nach dem 19.09. die Temperatur deutlich ab. Es wird kühler. Einen noch größeren Ruck gibt es an Halloween. Da rennen zwar auch viele Ungläubige in Piratenkostümen herum, aber oft so perfekt, dass auch die unbewusst dazu beitragen, die Erderwärmung zu stoppen. Das kann kein Zufall sein.

Also rüstet euch aus, je besser, desto mehr Erfolg haben wir bei unserer von Ihm so sehr gewünschten Mission. Helft mit, tapfere Freibeuter, geht auf die Straße und sprecht in zünftigem Piratenornat so, wie euch der Schnabel eines rauen Seebärs gewachsen ist.

Ich zähl auf euch.

Eure Elli


10.09.2014

Wieder drei Plätze zur Kirchweihe frei



Leider mussten drei Pastafari kurzfristig absagen, die Chance für euch nachzurücken und euch noch anzumelden. 
Die Wetterprognose für Sonnabend ist für Templin bestens. 
Also ran an die Tasten,  wer zuerst kommt, mahlt zuerst.
Auch von den über 40 eingeladenen Templinern gab es schon eine Absage, aber eine sehr nette. Bürgermeister Detlef Tabbert bedauert, dass er da schon einen länger feststehenden Termin hat, wünscht uns aber für unsere Veranstaltung alles Gute. 

Wir wünschen Pfarrer Uwe Eisentraut, dem Leiter des Waldhofs Templin, alles Gute, vor allem schnelle Genesung. Der wollte auch zu unserer Kirchweihe kommen, hat sich aber leider die Schulter gebrochen.

Spannend bleibt, ob sonst noch jemand von den eingeladenen Vertretern anderer in Templin ansässiger Religionen oder aus der Stadtverordneten-versammlung kommen wird.

Der Sekt für den Empfang ist jedenfalls schon kalt gestellt.

Wenn nicht, trinken wir den eben mit den Italienern und euch aus. :)

05.09.2014

Es ist so weit - Scharia Polizei in Wuppertal



Endlich zieht wieder Zucht und Ordnung ein in Deutschland. Endlich wird wieder klar gemacht, wie man zuleben hat und endlich sind wieder Horden auf den Straßen, die diese Ordnung auch denen einbläuen, die sich verweigern wollen.

Das sollte den Deutschen freuen, auch wenn die Uniformen heute längst nicht so schick sind wie die damals von der SA. Die Macht des Islam, der Ideologie, die diese Köpfe vernebelt, ist dafür um so stärker.

So ziehen sie denn mit erpelgruppengeschwellter Brust durch die Straßen, die Scharia-Polizisten von Wuppertal,  vertrauen auf ihr schon durch Masse und Auftritt einschüchterndes Verhalten und fangen an, die offene Gesellschaft abzulösen durch die Scharia, durch Vorschriften die alles, aber auch alles, bis ins Kleinste regeln. Nicht nur das kultische und religiöse Verhalten, sondern auch  die Beziehungen zu den Mitmenschen, das ganze soziale, häusliche und individuelle Leben und, natürlich, die gesamte Politik. Eine Trennung von Staat und Religion gibt es nicht, der Staat hat sich voll unter zu ordnen.

Es ist diese Ideologie, die weit, weit mehr ist als "normale" Religion, gegen die wir uns wenden müssen. Einmal, in dem wir versuchen, sie genau wie beim Christentum, durch Aufklärung und Humanismus zu zähmen, zum anderen aber, in dem wir versuchen, sie auf neue Pfade zu führen.

So wie ich in meinem Post oben.

Na gut, vielleicht werden sie sich dadurch nicht überzeugen lassen, zu konvertieren. Aber vielleicht werden sie so merken, dass sie uns keine Angst machen können. Das wäre ja auch schon was.

Also ran an die Tasten, Piraten. Schickt ihnen eure Gebete für sie auf ihre Facebookseite, solange das geht.

Nachtrag: Inzwischen geht die Polizei gegen diese fundamentalistischen Moslems vor:
http://www.stern.de/panorama/scharia-polizei-in-wuppertal-polizei-geht-gegen-salafisten-gruppe-vor-2136103.html

04.09.2014

Das Wort zum Freitag - Legalisierung weiblicher Beschneidung


Manchmal sitze ich und grüble über ein Thema zum Wort zum Freitag. Heute war das ganz klar. Zum einen kam eine Einladung vom DA, dem Düsseldorfer Aufklärungsdienst, zum anderen gab es einen neuen Kommentar zu dem am meisten gelesenen Wort. Das nicht das erste Mal und es ist Zeit, sich bei dem Anonymus zu bedanken, der uns dort auf dem Laufenden hält. Mehr noch, damit diese Kommentare dort nicht untergehen, gibt´s die hier noch einmal.

  1. Hannover im September 2014, wird der 70. Deutsche Juristentag verschiedene sogenannte leichte Formen der FGM (weibliche Genitalverstümmelung) bagatellisieren und der Bundesregierung empfehlen zu legalisieren?

    Thesen zum Juristentag - Tatjana Hörnle

    "6. Genitalverstümmelung:
    a) Bei der Auslegung von § 226a StGB ist zu beachten, dass nicht alle Veränderungen an weiblichen Genitalien unter „verstümmeln“ zu fassen sind. Dies ist nicht der Fall, wenn der Eingriff mit der Beschneidung von Jungen vergleichbar ist (etwa wenn nur Vorhaut der Klitoris betroffen ist, ohne Amputationen und weitere Verletzungen)."

    http://www.beschneidungsforum.de/index.php?page=Thread&threadID=4763&s=00ab3516abc2ee4af1e588012b4839abcb26f526

    Bringt uns der Juristentag die mit der Scharia verträglichen Paragraphen?

    Der 70. DEUTSCHE JURISTENTAG (2014) rückt heran und ein Blick in die Thesen der Gutachter und Referenten (Kultur, Religion, Strafrecht – Neue Herausforderungen in einer pluralistischen Gesellschaft) verheißt alles Gute für das Islamische Recht und wenig Gutes für die allgemeinen Menschenrechte. Von Edward von Roy.

    http://eifelginster.wordpress.com/2014/08/11/390/

    Machen wir Druck dahingehend, dass der Deutsche Juristentag 2014 den sogenannten milden Formen der Mädchenbeschneidung (FGM) kein grünes Licht gibt.

    Festzustellen wäre dort zusätzlich, dass auch die MGM nicht in den Begriff des Kindeswohls integrierbar ist. Die oder der Minderjährige (Mensch unter achtzehn Jahren) ist in eine FGM oder MGM nicht einwilligungsfähig. Kinderrechte ins Grundgesetz.
    AntwortenLöschen
  2. Jurist Dr. Holm Putzke:
    These zum 70. Deutschen Juristentag: Gutachterin hält in Deutschland weibliche Genitalverstümmelung für erlaubt!

    Viele von denen, die die Genitalverstümmelung von Jungen gutheißen und den neuen § 1631d BGB verteidigen, sind inzwischen auch dazu übergegangen, die Genitalverstümmelung von Mädchen zu rechtfertigen. Dazu gehört die Berliner Rechtswissenschaftlerin Tatjana Hörnle, die als These auf dem 70. Deutschen Juristentag (16. bis 19. September 2014 in Hannover) vertreten wird, dass nicht „alle Veränderungen an weiblichen Genitalien unter 'verstümmeln' zu fassen sind“ (http://www.djt.de/fileadmin/downloads/70/djt_70_Thesen_140804.pdf – Seite 23). Aus ihrer Sicht ist das konsequent, denn wer zulässt, dass Jungen die Vorhaut amputiert wird, darf nicht gleichzeitig die Beschneidung der Klitorisvorhaut verbieten. Aber was für ein Preis, um irgendwie die Erlaubnis zu retten, die Vorhaut von Jungen zu amputieren. Dafür werden dann auch gern mal die Genitalien von Mädchen geopfert. Warum nicht auch den Eltern der Christensekte „Zwölf Stämme“ erlauben, ihre Kinder zu schlagen, was diese selbsternannten „Züchtigungsberechtigten“ als Teil ihres bibeltreuen Erziehungskonzepts verstehen (http://www.spiegel.de/schulspiegel/zwoelf-staemme-sekte-zeigt-rtl-reporter-an-a-984059.html)?

    Wem die verfassungsmäßig garantierten Rechte von Kindern wichtig sind, wer dagegen ist, dass Kinder ausgehend von ihren Eltern körperlicher Gewalt ausgesetzt sind und gezüchtigt werden, und wer es für eine Schande und großes Unrecht hält, wenn Mädchen aus traditionellen oder religiösen Gründen an ihren Genitalien herumgeschnitten wird, der muss auch die Genitalverstümmelung von Jungen bekämpfen!

    http://www.holmputzke.de/index.php/aktuelles

    TaskForce für effektive Prävention von Genitalverstümmelung e.V.
    1. September

    Werden Genitalverstümmelungen an Mädchen in Deutschland bald legalisiert?

    https://de-de.facebook.com/TaskForceFGM

    Bringt uns der Juristentag die mit der Scharia verträglichen Paragraphen?

    Der 70. DEUTSCHE JURISTENTAG (2014) arbeitet an der Legalisierung der weiblichen Genitalverstümmelung (FGM Typ Ia und IV nach der Klassifikation der WHO). Das ist zu verhindern wie jede Zwangsbeschneidung oder Wunschbeschneidung an weiblichen oder männlichen Minderjährigen unter achtzehn Jahren. Von Edward von Roy.

    http://eifelginster.wordpress.com/2014/08/11/390/

01.09.2014

Pressemitteilung



Pressemmitteilung

zur sofortigen Veröffentlichung

Weihe der ersten pastafarianischen Kirche Europas

Der Vorsitzende der Kirche des Fliegenden Spaghettimonsters Deutschland e.V., Rüdiger Weida alias Bruder Spaghettus, weiht am 13. September 2014 in Templin im Rahmen einer Heiligen Nudelmesse die erste pastafarianische Kirche in Europa.

Die Kirche wird in Erinnerung an den verstorbenen Papst der italienischen Bruderkirche den Namen „Papst Al Zarkawi Gedächhtniskirche“ erhalten. Eine Delegation der Chiesa Pastafariana Italiana unter Leitung des Bischofs von Brixen, Erpi Bruno, wird an der Messe teilnehmen und eine Reliquie sowie ein Grußwort des neuen italienischen Papstes, Capitano Pizzochero, überbringen.

Eingeladen sind auch Vertreter der
Pastafarische Kerk in Nederland und der
Oficjalny Polski Kościł Latającego Potwora Spaghetti, wodurch es zum ersten internationalen Treffen pastafarianischer Kirchen kommen wird.

In der Kirche werden zukünftig regelmäßig Messen angeboten. Die Ausweisung dieser Messen an den entsprechenden Hinweisschildern an den Eingangsstraßen Templins wird beantragt.
......................
Es wird gern auch Auskunft über den derzeitigen Stand des am Verwaltungsgericht Potsdam anhängigen Verfahrens Weida ./. Bürgermeister der Stadt Templin um die Ausstellung eines Personalausweises mit religiöser Kopfbedeckung gegeben.

Kirche des Fliegenden Spaghettimonsters Deutschland e. V.
Gemeinnützige Köperschaft 062/142/02539
Vorsitzender Rüiger Weida, Schulzenfelde 9, 17268 Templin
Telefon: 03987 2357716

Nutzungsbedingungen:
Diese Pressemeldung der Kirche des Fliegenden Spaghettimonsters Deutschland e.V. (KdFSMD e.V.) darf frei über Print- und Elektronische Medien nachgedruckt und verbreitet werden. Die Rechte an Texte, Fotos und Grafiken liegen beim KdFSMD e.V.. Sie dürfen im Zusammenhang mit dieser Nachrichtenmeldung unter der Voraussetzung frei nachgedruckt und verbreitet werden, dass die Autoren, Fotografen und Grafiker korrekt genannt werden. Bilder mit hoher Auflösung können per E-Mail angefragt werden.

Alle angefügten Fotos und Grafiken: Kirche des Fliegenden Spaghettimonsters Deutschland e.V.

31.08.2014

Seine Schöpfung




Was kann ein gläubiger Pastafari besseres tun, als all die Schönheit, die um uns ist, zu betrachten und zu teilen. Dies alles ist SEIN Werk, dies ist SEINE Schöpfung und wo könnten wir IHM besser begegnen, ES besser preisen als damit, diese zu achten und zu beachten. Nie und nimmer kann soviel Schönheit, soviel Erhabenheit das Werk zufälliger Evolution sein, wie es wertelose Gottlose behaupten.

Zeigen wir den Ungläubigen diese Schönheit, machen wir ihnen klar, wie sie in   der Kunst, der Wissenschaft, der Philosophie aber vor allem in der Natur und in uns selbst zu finden ist. Nur der wahren Erkenntnis völlig Unfähige könnten ES dann noch verleugnen.

28.08.2014

Das Wort zum Freitag - #IceColdBeerChallange


Arrgh, Brüder und Schwestern, dieses Video werden viele von euch schon gesehen haben. Noch keine 24 Stunden im Netz und schon über 300 Aufrufe. Sie hat eben was an sich, die #IceColdBeerChallange

Jede andere Challange mit kaltem Zeugs kann da nur alt aussehen.

Auch deshalb, weil unsere nicht nur ein Staffellauf ist, sondern eher eine Art Sternmarsch. Hier kann man nominiert werden, aber muss nicht. Jeder kann sich einfach einreihen und unser gemeinsames Ziel ansteuern: Als Pastafari über unsere eigene Gruppe auf Kiva mitzuhelfen, die Welt ein bisschen piratiger zu machen. Macht also einfach mit. Registriert euch bei Kiva, gebt dann bei der Suche nach dem Team FSM ein und ihr findet die Gruppe, in deren Namen eure Kredite vergeben werden. Vielen von euch dürfte das nicht neu sein, Kiva war schon einmal Thema hier.

Wer welches Projekt oder welche Person durch seinen Kleinkredit von 25$ unterstützen möchte, ist natürlich jedermanns eigene Sache, es sollte halt nur über unser Team sein.

Ich habe mich dafür entschieden:




Weil es in einer Gegend ist, die Hilfe nötig hat, weil es aktive Frauen sind, weil etwas hergestellt und nicht nur an- und verkauft wird, weil die nötige Summe bald erreicht ist und weil mir der Kredittilgungsplan gefällt.

Erst wollte ich in Bildung investieren, aber dort waren es ausschließlich männliche Kandidaten.

Nun bin ich gespannt, wo ihr eure Kredite vergebt. Vor allem aber, wer von euch sich zuerst in den Sternlauf der Challange einreiht.

Wie wärs mit dir,  Arpirat?