30.01.2008

"Wo bitte geht's zu Gott? fragte das kleine Ferkel"

















Zum Bild:
Unschuldig schauen Ferkel und Igel hier in die Welt, doch das Böse hat viele Gesichter.
Lasset euch nicht täuschen, nicht umsonst gelten Schweine seit altersher unrein.
Nicht umsonst wird der Autor dieses Kinderbuches, welches das geistige Wohl unserer Kinder auf´s höchste gefährdet, ein Schwein als Hauptfigur gewählt haben.
Auf den Index mit dem Buch,
auf den Scheiterhaufen mit Autor und Illustrator,
in die Hölle mit
Michael Schmidt-Salomon und Helge Nyncke!

Wieder wurde eine religiöse Gemeinschaft verunglimpft. Wieder stellen wir uns, wie schon bei Scientology, fest an ihre Seite.

Es kann nicht geduldet werden, wenn morallose atheistische Kreise versuchen, der so erfolgreichen frühkindlichen Indoktrination der Glaubensbrüder aller Art in so unerträglicher Weise begegnen, sie rückgängig machen oder gleich verhindern wollen.

Wo bleibt denn da die Religionsfreiheit?
Wo unser Grundrecht zu glauben, was wir wollen und das auch von unseren Kindern zu verlangen?

Sollen die ohne unsere Führung selbst entscheiden an welchen Gott sie glauben wollen? Das kann doch nur der falsche werden. Sollen sie gar in Gottlosigkeit verfallen?
Was, wenn der Gott Abrahams sie dafür für ewig in der Hölle leiden lässt.
So verantwortungslos kann man sich doch seinen Kindern, der Jugend unseres Volkes gegenüber nicht verhalten.

Und doch wagen es Unverbesserliche diesen Stein des Anstoßes, diese Kinderbuch und seine Frage "Wo bitte geht´s zu Gott?" auch noch zu verteidigen. Ja, einige gehen gar so weit, ihre Unterschrift auf eine Petition zu setzen, die unter dem dürftigen Deckmäntelchen der Aufklärung daher kommt und verzweifelt versuchen will, dem nur zu verständlichem Begehren des Bundsministeriums unserer lieben Frau Ursula von der Leyen nach Indizierung entgegen zu wirken.

Wie kann man nur so schamlos sein und unseren Kindern das Wichtigste in ihrem Leben, den Gehorsam vor Gott austreiben zu wollen. So fordern wir sie auf, schauen Sie genau hin was dort passiert, ziehen Sie die einzig richtigen Lehren und handeln Sie.

Bleiben Sie hart im Herzen, wenn Sie auf dieses Banner stoßen.