19.05.2010

Damit Ihr Hoffnung habt

Nun ist er vorbei, der 2. Ökumenische Kirchentag 2010 vom 12. -16. Mai 2010 in München. Gläubige Christen trafen sich, um gemeinsam zu feiern, dass sie in viele Sekten zerfallen sind. Eine merkwürdige Religion. Wie stolz können wir da auf unsere sein. Wer keine Dogmen kennt ist da halt fein raus.

Nun wollen wir aber nicht auf diesem weit verbreiteten Unglauben rumhacken. Sie hatten es ja in letzter Zeit wirklich schwer, die Christens.

Da zeigen zuerst die Evangelen in einer konzentrierten Aktion, dass sie weder weltliche Gesetze achten noch sich selbst an ihre gut klingenden Forderungen zum Umweltschutz halten. War schon ne reife Leistung, wie die kleine,  zierliche Bischöfin da mit ihrem riesigen Phaeton durch die Gegend brauste. Verständnis habe ich aber schon. Wer volltrunken fährt, braucht ne große, schwere Karosse mit ner Riesenknautschzone. Schließlich hat sie diese Umweltsünde wieder dadurch gut gemacht, dass sie  von andern in dieser Hinsicht Zurückhaltung verlangt hat. Na, nun ist sie nicht mehr Bischof, vielleicht reicht nun das Gehalt auch nicht mehr für den Phaeton und so ist die gute Käsmann doch noch umweltbewusst geworden. Den seinen gibts der Herr im Schlaf.

Auch Mixa, der alte katholische Hardliner, ist nicht mehr Bischof. Was nun wieder reineweg eine Schande ist. Nee, nee, nicht dass der nicht mehr Bischof ist, sondern, dass so viele andere katholische wie evangelische Kinderschänder, Mißhandler und Ausbeuter für ihre Taten nicht zur Verantwortung gezogen werden. Immerhin haben sie eindrucksvoll nachgewiesen, christliche Moral ist so ziemlich das letzte, was man als gesamtgesellschaftliche Lösung fordern kann.

Allerdings scheinen das noch nicht alle gemerkt zu haben. Wie liese sich sonst erklären, dass  als "Der junge Priester"  jetzt ein Haßprediger die Verbrennung der Homosexuellen fordert? Wirklich. Er belegt die Notwendigkeit auch noch ganz klar mit dem Wort seines grausamen Gottes. Darf man ihn dann eigentlich Haßprediger nennen? Muss man nicht vielmehr von Haßreligion sprechen?

Oh, ihr alle dort draußen. Ihr alle, die ihr wisst, es geht nicht mit rechten Dingen zu auf Erden, die Natur schafft einfach nicht alles. Möget ihr denn rechten Glauben finden und  nicht den Häscher der Religionen des Hasses verfallen.. Oh ihr alle, die ihr euch auf der Suche befindet, nun seid ihr angekommen.

Feiert mit uns die heilige Nudelmesse!

Kommentare:

  1. Schön dich lebendig zu sehen. Ich hoffe es schmeckt weiterhin ;)

    Grüße, Casmiel

    AntwortenLöschen
  2. Danke, danke.

    Bis jetzt klappts noch. Ich geb dir auch gerne was von der Pasta ab. ;)

    AntwortenLöschen