25.03.2011

Das Wort zum Freitag

Es ist an der Zeit, liebe Brüder und Schwestern, liebe Piratinnen und Piraten, dass auch wir uns regelmäßig zu aktuellen, die Öffentlichkeit berührenden Themen äußern. Lernen wir von den Falschgläubigen, die über die Bischofskonferenz, den EKD, den Zentralrat der Juden oder den der Muslime aus der Sicht ihrer unsinnigen Lehren versuchen, Rat zu geben oder sich einfach nur zu äußern und auf etwas hin zu weisen. Starten wir hiermit


Das Wort zum Freitag

Knut, der Bär, ist nicht mehr
Sein "Vater" starb schon etwas eh´r
Auch den "Vater" von den Affen
tat´s vor seiner Zeit hinraffen.
Wollte das das Monster so?
Liegt es an der Luft im Zoo?

Ob Freud, ob Leid, es strömen die Massen
Glück oder Elend füllt beides die Kassen.

1 Kommentar:

  1. Ein wirklich nudeliges Gedicht von Elli Spirelli. Gradezu der Erguss von Hartweizengrieß oder Hirse, dementsprechend ganz im Sinne unseres Anführers. Hut ab.

    AntwortenLöschen