02.05.2013

Das Wort zum Freitag - Piraten auf dem Humanistentag



Seit dem 30.04. steppt in den Fliegenden Bauten Hamburgs der Klabautermann und zwar bis zum 04.05. Auch für Pastafari ist der Humanistentag ganz sicher eine Reise wert. Schließlich winken viele interessante Veranstaltungen. Die Organisatoren waren nicht faul.

Selbstredend werden wir dort auch eine zünftige Nudelmesse abhalten.  


Endlich kommt dann auch unsere CD mit pastafarianischer sakraler Musik auf den „Ladentisch“ und an den Piraten. Dafür habe ich gern einige Wochen meinen geliebten Bruder Spaghettus kaum zu Gesicht bekommen, befürchtete schon fast, er wäre mit seinem Computerplatz verwachsen, gewissermaßen zum Borg gewandelt worden. Aber irgendwann hielt er dann stolz die CD in den Händen. Ich durfte sie mir schon einmal anhören. Gerade läuft sie wieder im Hintergrund, denn sie gefällt mir wirklich gut. Allen, die hier ihre Ideen, ihr Talent und ihre Freizeit unentgeltlich reinsteckten, möchte ich meinen piratigen Dank aussprechen. IHR WARD SPITZE! Ein ganz besonderer Platz am Biervulkan ist euch gewiss. Das kann ich versprechen.

Wer nicht nach Hamburg kommt, kann sich den Trailer zur Scheibe hier schon mal anhören...


....und dann hier bestellen. In dem kleinen Untermenü gibts auch die Texte und Noten, alles über die Pastafarifeiertage und eine kleine Erklärung zur CD. 

Was ich denen, die sich jetzt aufmachen, um am Deutschen Humanistentag teilnehmen zu können, nicht versprechen kann, ist ein Zimmer in Hotels oder Pensionen. Leider zog die evangelische Kirche sofort nach und legte ihren 34. Kirchentag in die Zeit vom 01. bis 05.05.

Was zu befürchten war, ist eingetreten. Unterkünfte sind ausgebucht, die Nachfrage ist größer als das Angebot. Das Geschäft mit den Nachtlagern boomt. Der Hotelier reibt sich die Hände. Endlich schepperts in seinem Geldsäckel. Flugs werden die Preise mal etwas angehoben. Das nennt man wohl Angebot und Nachfrage.

Der echte Pastafari lässt sich aber bekanntlich nicht schrecken. Falls ihr nicht schon selbst darauf gekommen seid, hier der Spezial-Elli-Spirelli-Insider-Tip:

Sind die Zimmerpreise zu hoch, auf normalem Wege kein teures Zimmer mehr zu ergattern, dann bucht doch einfach die Standartübernachtung für Pastafari – eine Aktivnacht auf der Reeperbahn.

Für alle, die aus den verschiedensten Gründen zu Hause bleiben müssen, bleibt der kleine Trost, dass die Medien ausführlich berichten werden und die CD natürlich auch von uns unter den bereits ausgeführten Bedingungen versandt wird.

Habt alle einen schönen Freitag, wo immer ihr seid. Denen, die sich nach Hamburg aufmachen, rufe ich zu: Wir sehn uns.

Eure schon ganz kribbelig und hibbelig gewordene

Elli Spirelli


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen