16.05.2014

Das Wort zum Freitag - Jahresmitgliederversammlungsnudelmesse

Was für ein Wort. Ja, Pastafari sind kleine Schöpfer, genau so, wie ihr Monster ein großer war.

Schöne war´s. Nicht nur, weil viele Mitglieder, die nicht kommen konnten, ihre Stimme delegiert hatten und wir so mit 32 die größte Stimmzahl aller Zeiten hatten, auch die Stimmung im Knofel selbst war wieder prima.

Schön war auch, dass zwei Mitglieder extra zur Versammlung gekommen waren, obwohl sie anschließend, noch vor der Nudelmesse, gleich wieder wegen Nachtschicht los mussten. Die Versammlung war gut geplant und vorbereitet, so ging da alles schnell und mit kurzen, sachlichen Diskussionen über die Bühne. Da hat es nicht mal groß gestört, dass der geplante Generationswechsel im Vorstand mangels Kandidat noch nicht geklappt hat. So macht erst mal der alte Vorstand weiter und nächstes Jahr versuchen wir es noch mal. Eine neue Revisionskommission haben wir auch, und durchaus eine sehr sachkundige.
Am wichtigsten war aber die Satzungsänderung, die uns nun ermöglicht, in Zukunft auch virtuelle Versammlungen zu machen und so auch alle mit einzubinden, die nicht extra nach Berlin reisen möchten.

Dann kam die Messe. Da brauche ich wohl nicht mehr viel dazu schreiben. Nur auf eins möchte ich noch aufmerksam machen, wenn ihr jetzt die Bilder anseht: Es gab wieder ein Gottesgericht, wieder mussten Penna auf ein Spaghetti gefädelt und damit das Monster gegrüßt werden. Weil das gut geklappt hat, wurde Käpt´n Flunkenfug als neues Mitglied in den Verein aufgenommen. :)

Wer auch mal so eine Messe erleben, aber nicht nach Berlin kommen möchte, hat dazu Gelegenheit am 31.Mai in Regensburg. Dort halten wir 12:00 Uhr eine zum Humanistentag in der Gaststätte Arberhütte, Arberstr. 15, www.arberhuette-regensburg.de







Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen