09.10.2014

Das Wort zum Freitag - Führerschein wegen Nudelsieb eingezogen

Piraten stoppen die Erderwärmung
Im Land der unbegrenzten Möglichkeiten wurde einem Almisten, der mit vorläufigem Führerschein unterwegs war, dessen Verlängerung verweigert, weil er nicht auf sein Nudelsieb auf dem Kopf verzichten wollte. 'Pastafarian' loses driver's licence over holy colander hat titelt CTV News. Begründet wurde die Ablehnung damit, dass Obi Canuel die Pflicht zum Tragen des Siebes nicht nachweisen konnte.

Tatsächlich besteht diese Pflicht auch nicht. Das Nudelsieb als pastafarianische Kopfbedeckung hat Niko Alm erfunden, als er als Mitbegründer des österreichischen „Volksbegehrens gegen Kirchenprivilegien“ gegen eben diese protestieren wollte. Da er nicht wusste, was Pastafari wirklich tragen müssen, hat er sich für das Nudelsieb entschieden, als er seinen Führerschein beantragt und letztlich auch bekommen hat. Ein genialer Coup, den wir alle gefeiert haben. Daran ändert es auch nichts, wenn in Österreich vergessen wurde, die Bestimmungen für Passfotos auch auf Führerscheinfotos festzulegen und so letztlich die Bewilligung gar nicht als religiöse Kopfbedeckung erfolgte. In der Alpenrepulblik kann einfach jeder sich etwas auf den Kopf setzen, wenn es nicht das Gesicht bedeckt oder beschattet.

Die Pflicht zum Tragen von Nudelsieben könnte sich also lediglich auf Tradition berufen. Die ist zwar verbreitet, aber doch noch recht kurzlebig. Schwierig, damit Behörden zu überzeugen.


Wir von der Kirche des FSM Deutschland sehen es seit je her als unsere Pflicht, Piratenkluft zu tragen. Wir lieben Fotos, wie die der italienischen Gemeinde, die sich unübertrefflich als Gruppe in Piratenkleidung präsentiert. Das hat in unseren Augen beinahe etwas Majestätisches, wenn es nicht so piratig wäre. Solche Piraten strahlen Würde aus, erreichen Aufmerksamkeit und werden deshalb auch ernst genommen und gern angesprochen, was eine gute Grundlage für das Verbreiten des Pastafaritums ist.
Als braver Pastafari lese ich ab und an im Evangelium, um euch, liebe Brüder und Schwestern, die ihr lieber in eurer Freizeit am Biervulkan nascht, oder anderweitig zu tun habt, die eine oder andere wichtige Passage nahe zu bringen bzw. ins Gedächtnis zurück zu rufen. Lieben wir Piraten auch das Lotterleben, so wollen wir doch unsere Mission nicht ganz aus den Augen verlieren. Dafür hat das Monster das Volk der Piraten schließlich auserwählt. Diese Ehre wollen wir nicht unverdient genießen.


Ein überaus eindeutiger Beweis zur Wichtigkeit des Tagens von Piratenkleidung (mindestens Kopftuch oder Augenklappe) ist das Diagramm, das uns zeigt, wie die Erderwärmung ab dem 19. Jahrhundert nach Pasta drastisch anstieg, gefolgt von zahlreichen Naturkatastrophen. Gleichzeitig zeigt das Diagramm in erschreckenden Zahlen den Rückgang der Piraten. All das passiert nur, weil es heute zu wenig Piraten gibt. So steht es klar im Evangelium und heilige Bücher lügen nicht.

Noch wichtiger als das Diagramm selbst sind jedoch die nachfolgenden Worte, aus denen sich ganz klar die Pflicht zum Tragen von Piratenkluft, also auch von entsprechenden Kopfbedeckungen, ergibt.

Sicher ist Ihnen nun klar, dass diese alternative Theorie Verbreitung finden muss. Vergessen Sie dabei nie, dass die Nachvollziehbarkeit der Beweise ganz im Ermessen des Fliegenden Spaghettimonsters liegt. Außerdem zeugt es von mangelndem Respekt, unseren Glauben zu verbreiten, ohne Ornat Seiner Wahl zu tragen – die Kluft der Piraten. Das lässt sich gar nicht genug betonen, allerdings leider nicht näher erklären, weil hier der Platz dafür nicht reicht. Die präzise Erklärung lautet: Es wird böse, wenn wir es nicht tun.“

Wollen wir das, die wir friedliebend sind und von seiner flauschigen Nachgiebigkeit tagein tagaus profitieren? Tun wir Ihm doch diesen kleinen Gefallen, der für das Weltklima so wichtig ist. So, wie jeder von euch ein Nudelsieb im Geschirrständer hat, findet er sicher auch ein Kopftuch in irgend einer Truhe. (Ansonsten meldet euch, wir schicken euch Bandanas zum Unkostenbeitrag von nur 7,00 € + Versandkosten.) Das reicht ja schon, um jemand zum Piraten zu machen.

Denkt mal über meine Worte nach

Eure Elli


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen