11.08.2016

Das Wort zum Freitag - Rumpelkammer




Alte Ossis wissen sofort, worum es hier geht. Die Rumpelkammer war eine Fernsehsendung, in der alte Filme vorgestellt wurden.

Das habe ich jetzt nicht vor, aber so ähnlich ist es schon. Wir sind, Monster sei Dank, ja doch recht häufig in den Medien. Da passiert es ab und an mal, dass man eine Sendung, eine Reportage oder einen Bericht übersieht.

So ging es mir mit zwei Berichten von Deutschlandradio Kultur. Ich finde, auch wenn die nicht mehr ganz aktuell sind, hörenswert sind sie immer noch. Vor allem, wenn, wie hier, so schön darauf eingegangen wird, wie die damalige Kulturministerin, Schwester einer Bischöfin, dem Landesbetrieb Straßenwesen das Ausstellen der Genehmigung untersagt hat.









Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen