24.11.2016

Das Wort zum Freitag - Der Faule Freibeuter



Auf gar keinen Fall meine ich damit einen unserer tapferen Piraten. Nein, das zielt eher auf die Pastafari unter uns ab, die die Pastatszeit aus dem einen oder anderen Grunde nicht ganz so entspannt genießen können, da sie viele andere Dinge auch noch erledigen müssen.

Da in diesem Jahr endlich wieder vier mal Pastat gefeiert werden kann, gehören vier Lichter auf dem Pastatskranz. 1. Pastat ist schon am 2. Dezember, dann folgen 2. bis 4. Pastat am 9., 16. und 23. Dezember bis endlich das Nudelige Lichterfest uns alle erfreut.

Mehr Zeit für all die Vorbereitungen, die so in der Pastatszeit anstehen. Vielleicht habe ich mir gerade deshalb den „Faulen Freibeuter“ einfallen lassen. Inspiriert haben mich dabei wieder einmal unsere italienischen Brüder und Schwestern. Als wir in Salerno am Jahrestreffen der Pastafari Italiens teilnahmen, erbeutete ich einen Ohrring, auf dem ein Piratenfisch abgebildet ist. Dieser Piratenfisch ist ganz besonders, denn er ist nur aus einem einzelnen Spaghetti gestaltet und wie ich finde, leicht nachzuzeichnen.

Also kaufte ich mir Kekse und probierte mich aus. Das Ergebnis seht ihr auf dem Foto und erkennt sicher auch, welches der Scherzkeks unter den Keksen ist.

Na gut, alle Piratenfische sind nicht perfekt geworden. Nachdem ich die Kekse auf ihrer glatten Seite bemalte, ging das schon besser. Aber egal, die werden ja sowieso alsbald verputzt werden. Also traut euch und probiert es ebenfalls aus. Mir hat es viel Spaß gemacht und wenig Zeit gekostet.

Habt alle eine schöne Pastatszeit und zeigt mir auch mal eure Ergebnisse.

Eure Elli Spirelli




Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen