13.04.2017

Das Wort zum Gafreitag - Stille Feiertage



Der erste Hauch von Frühling beginnt uns zu erfassen. Die Freude auf das Ende des Winters durchströmt das Piratenherz und ganz langsam rückt er näher, unser wichtigster Feiertag. Am 14.04. feiern alle Pastafari ausgelassen, weil es uns und das Monster erfreut, den Garfreitag.

Wer von euch gewissermaßen noch Bootsjunge auf unserem Piratenschiff ist, lese hier.

Dass Piraten feiern können, bis sich die Schiffsplanken biegen, ist keine Neuigkeit. Wenn dazu unser uraltes Brauchtum das auch geradezu fordert, noch viel mehr. Leider mischen sich da kräftig Leute ein, die eine große Lobby hinter sich wissen. Egal, an wen oder was der eine oder die andere glaubt oder nicht glaubt, diese Leute zwingen Kraft ihrer über die seit Jahrhunderten angeeignete Macht alle Menschen dazu, sich am Garfreitag in öffentlichen Gebäuden oder auf öffentlichen Plätzen ruhig zu verhalten. Tanzen und sogar die Aufführung fröhlicher Filme ist verboten. Offensichtlich halten diese Leute sich und ihren Gott für so überaus wichtig. Warum sonst nehmen sie sich das Recht heraus, ihre Mitmenschen zu zwingen, sich nach ihnen zu richten, auch wenn sie diesen Glauben gar nicht teilen.

Lange Zeit war mir nicht klar, wieso ihnen das so durchgehen kann. Seit ich Carsten Frerks Vortrag „Kirchenrepublik Deutschland“ hörte, sah ich allerdings klarer. Sollte ich euch jetzt auf dieses Buch neugierig gemacht haben, lest es am Garfreitag. Dann fällt es euch leicht, euch ruhig zu verhalten. Sollten dem einen oder anderen Freibeuter zornige Gefühle beim Lesen befallen oder gar Wutausbrüche nicht zu unterdrücken sein, kann ich nur sagen: „VERBOTEN!!!“ Nie hätte ich für möglich gehalten, dass die Kirche sich so clever ein Netzwerk zu allem, was für sie von Nutzen ist, aufgebaut hat.

Ich tue mich schwer, unseren fröhlichen Garfreitag nicht ausgelassen feiern zu dürfen, nur weil eine immer kleiner werdende Glaubensgemeinschaft das so durchdrückt.
Glücklicher Weise bin ich damit nicht allein.

Am Garfreitag, d. 14.04.2017 gibt es in Berlin von 11:00 bis 13:00 Uhr vor dem Brandenburger Tor und in Dortmund von 12:00 bis 13:00 Uhr an der Katharinentreppe je eine lustige Demo gegen Stille Feiertage mit einer kleinen Nudelmesse und kostenloser Verteilung von Nudelpäckchen, Flyern, Aufklebern und Ansteckern.

Am Sonnabend, d. 15.04.17 bin ich dann mit Bruder Spaghettus und Luftpirat auf dem Oster-Kloster-Fest der Mittelalterlegende Spilwut in Chorin. So gegen 11:00 Uhr werden wir wohl da sein. Wie lange, wird auch am Wetter liegen. Auf jeden Fall wollen wir versuchen, dort auch eine kleine Messe zu halten.

Aber nicht jeder kann da hin und muss vielleicht einsam vor sich hin leiden. :(

Wie seht ihr das mit den Stillen Feiertagen?
Wie werdet ihr den Garfreitag zelebrieren?
Habt ihr vielleicht eine gute Idee für eine gemeinsame Aktion?

Wer schnell ist, bekommt die  noch hin. 

Arrrgh



Eure Elli

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen