01.05.2020

Das Wort zum Freitag - Unsere Regeln



Wir bekommen gerade sehr viele neue Mitgliedsanträge. Um den neuen Mitgliedern einen schnellen Überblick zu bieten, worauf sie sich da eingelassen haben, möchte ich hier noch einmal unsere wichtigsten Regeln zusammenfassen.  Natürlich auch um denen, die über eine Mitgliedschaft nachdenken, eine Orientierungshilfe zu geben.

– Wir akzeptieren keine Dogmen
Das wird oft falsch verstanden. Manche leiten daraus ab, dass wir beliebig tun und lassen können, was wir wollen. Oft wird damit auch das Tragen des Nudelsiebs legitimiert. Keine Dogmen zu akzeptieren bedeutet nicht, keine Regeln zu haben. Es bedeutet nur, dass die nicht in Stein gemeißelt sind, sondern immer wieder an der sich ständig ändernden Realität und an neuen Erkenntnissen überprüft werden.

– Wir folgen dem Wunsch des Monsters und tragen Piratenoutfit, wenigstens aber piratige Kopfbedeckung oder Augenklappe.
Das Evangelium ist da ganz eindeutig: ES wird böse, wenn wir es nicht tun.
Das heißt auch, das Nudelsieb kommt bei uns nicht auf den Kopf!

– Wir richten unsere Ethik an den 8 ALMWs und an den 10 Angeboten des evolutionären Humanismus aus.

- Wir verstehen uns als Weltanschauungsgemeinschaft, nicht als Religion.

Diese Regeln waren uns so wichtig, dass wir sie sogar in unserer Satzung festgeschrieben haben.
Aber es gibt noch weitere Regeln und Grundsätze, die aus der gelebten Praxis entwickelt wurden:

- Wir glauben nicht an Feen, Elfen, Götter, Geister, Trolle und andere Fabelwesen. Wir sind überzeugt, auf Erden geht alles natürlich zu. Wir sind in dieser Sicht also Naturalisten.

– Wir verstehen uns als Teil der humanistischen Bewegung in Deutschland und arbeiten mit anderen humanistischen Organisationen, besonders mit der Giordano-Bruno-Stiftung, zusammen.

- Unser Thema ist Weltanschauung und Religion und ihre Wirkung auf die Gesellschaft.
Es gibt noch sehr viele andere wichtige Themen. Für alle die gibt es aber auch andere, darauf spezialisierte Gruppen. Wir äußern uns zu diesen Themen nicht.

- Wir kritisieren mit aller Deutlichkeit Religionen und ihre Inhalte und sind überzeugt, dass die schon allein durch ihre Dogmen die gesellschaftliche Entwicklung behindern.
Wir greifen aber keine Gläubigen persönlich an, sondern gestehen jedem das Recht zu, sich seine Weltanschauung selbst zu suchen.

– Wir sind als Verein parteilich neutral und arbeiten mit keiner Partei, egal mit welcher, zusammen.

– Wir sind nicht gegen, sondern für etwas. Besonders für den evolutionären Humanismus und einen demokratischen, laizistischen Staat.

- Und auch das ist ganz wichtig: Wir tun das alles ohne Verbissenheit und mit großem Spaß. Dabei nutzen wir sehr gern das Mittel der Satire.

Wenn diese Regeln auch für euch passen, seid ihr richtig bei uns.

Keine Kommentare:

Kommentar posten